«Unsere Tochter lebt»: 17 Monate altes Mädchen überlebt Texas-Amoklauf
Aktualisiert

«Unsere Tochter lebt»17 Monate altes Mädchen überlebt Texas-Amoklauf

Der Amok-Schütze von Texas hat sieben Menschen getötet und 20 verletzt. Eine davon ist Anderson Davis, noch nicht einmal zwei Jahre alt.

von
rab
1 / 7
Amokschütze tötet mehrere Menschen: Polizisten sperren in Odessa eine Strasse. (31. August 2019)

Amokschütze tötet mehrere Menschen: Polizisten sperren in Odessa eine Strasse. (31. August 2019)

Keystone/Tim Fischer
Der Täter hat aus einem gestohlenen Lieferwagen heraus geschossen.

Der Täter hat aus einem gestohlenen Lieferwagen heraus geschossen.

Keystone/Dustin Fawcett
Der Amokschütze ist durch Polizisten erschossen worden.

Der Amokschütze ist durch Polizisten erschossen worden.

Keystone/Tim Fischer

Nach einer Verkehrskontrolle im US-Bundesstaat Texas hat ein Schütze scheinbar wahllos das Feuer eröffnet und sieben Menschen getötet. Rund 20 Menschen wurden verletzt. Unter den Verletzten war wie CNN berichtet auch die 17 Monte alte Anderson Davis. Ein Splitter der abgefeuerten Kugeln landete in ihrer rechten Brust, «Gott sei Dank nicht tief», sagte Mutter Kelby Davis gemäss der Spendenplattform Gofundme, wo bereits über 186 000 Dollar gesammelt wurden.

Anderson hat zudem ein Loch in Unterlippe und Zunge und ihre Zähne wurden herausgeschlagen. Doch für die Eltern ist das Wichtigste: «Unsere Tochter lebt, andere hatten an diesem Tag nicht so viel Glück». Und: Laut Ärzten soll die Kleine wieder vollständig genesen.

Zwillingsbruder wartet zu Hause

Gegenüber CNN liessen Andersons Eltern verlauten: «Unsere Gebete gehen an all die Eltern, die derzeit das selbe durchmachen wie wir. Es tut uns so schrecklich leid für jene Familien, deren Liebsten diese Tragödie nicht überlebt haben. Und wir sind dankbar für unser wunderschönes Mädchen und freuen uns gemeinsam mit ihrem Zwillingsbruder, sie schon bald wieder zu uns nach Hause nehmen zu dürfen.»

Deine Meinung