170 000 Kilometer ohne Führerausweis
Aktualisiert

170 000 Kilometer ohne Führerausweis

Rund 170 000 Kilometer ist eine heute 67-jährige Luzernerin in den letzten Jahren mit ihrem Auto gefahren - ohne Führerausweis.

2002 hatte die Frau einen Lernführerausweis beantragt. Wegen einer Übertretung wurde ihr dieser bereits nach sechs Tagen wieder abgenommen. Dennoch fuhr sie seither weiterhin mit dem Auto herum, ohne einen neuen Ausweis zu beantragen. Am letzten Samstag kam sie in Ebikon in eine Polizeikontrolle.

Jetzt ermittelt das Amtsstatthalteramt Luzern, wie die Strafuntersuchungsbehörden am Donnerstag bekanntgaben.

(sda)

Deine Meinung