Aktualisiert 11.07.2020 14:00

Unfall in Olten SO

18-Jähriger in brennendem Mercedes eingeklemmt

In Olten ist ein Junglenker frontal gegen eine Mauer gefahren. Er erlitt schwere Verletzungen.

von
Nadine Wozny
1 / 5
In einer Linkskurve ist der 18-Jährige von der Strasse abgekommen.

In einer Linkskurve ist der 18-Jährige von der Strasse abgekommen.

Kantonspolizei Solothurn
Das Auto prallte – mit überhöhter Geschwindigkeit – gegen eine Mauer.

Das Auto prallte – mit überhöhter Geschwindigkeit – gegen eine Mauer.

Kantonspolizei Solothurn
Der Fahrer wurde schwer verletzt.

Der Fahrer wurde schwer verletzt.

Kantonspolizei Solothurn

Darum gehts

  • In Olten hat sich ein 18-Jähriger bei einem Unfall schwere Verletzungen zugezogen.
  • Rettungskräfte und Passanten haben den Mann aus einem brennenden Auto geborgen.
  • Laut Polizei war der Mann wohl mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs.

Wohl viel zu schnell donnerte ein 18-jähriger Mercedesfahrer am Samstagmorgen gegen 4 Uhr durch Olten. In einer Linkskurve verlor er die Herrschaft über sein Auto. Frontal fuhr er gegen eine Mauer an der Aarauerstrasse, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt.

Als die Rettungskräfte am Unfallort eintrafen, war der Mann im Auto, welches zu brennen begann, eingeklemmt. «Mit vereinten Kräften gelang es Passanten, der Polizei und der Feuerwehr den Verunfallten aus dem Auto zu bergen», teilt die Polizei mit.

Mit schweren Verletzungen wurde der Junglenker in ein Spital gebracht. Am Auto entstand Totalschaden.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.