Weite SG: 18-Jähriger leblos im Wasser gefunden
Publiziert

Weite SG18-Jähriger leblos im Wasser gefunden

Am Sonntagmittag ist ein 18-jähriger Mann tot im Mülbach in Weite SG aufgefunden worden. Ein Drittverschulden kann ausgeschlossen werden.

von
Tabea Waser
1 / 3
Der Mann wurde leblos im Mülbach gefunden. 

Der Mann wurde leblos im Mülbach gefunden.

Google Maps
Ein Drittverschulden kann ausgeschlossen werden.

Ein Drittverschulden kann ausgeschlossen werden.

KEYSTONE
Die Gründe für den Sturz in den Bach sind noch nicht restlos geklärt. 

Die Gründe für den Sturz in den Bach sind noch nicht restlos geklärt.

KEYSTONE

Darum gehts

  • Am Sonntag wurde in Weite SG in einem Bach eine leblose Person gefunden.
  • Es handelt sich um einen in der Region wohnhaften 18-jährigen Schweizer.
  • Die Gründe, warum er in den Bach fiel, sind noch nicht restlos geklärt.

Die Kantonspolizei St. Gallen hatte am Sonntagmittag, kurz vor 12.30 Uhr, die Meldung von Passanten erhalten, dass im Mülbach in Weite SG ein lebloser Mann aufgefunden wurde. Aufgrund dieser Meldung wurden mehrere Patrouillen und Rettungskräfte aufgeboten, wie es am Dienstag in einer Meldung der Kapo SG heisst.

Zwischenzeitlich stellte sich heraus, dass der in der Region wohnhafte 18-jährige Schweizer aus noch nicht restlos geklärten Gründen in den Bach fiel. Es gibt keine Hinweise auf eine Fremdeinwirkung oder ein Drittverschulden. Wie es auf Anfrage bei der Polizei heisst, gehe man von einem Unfall aus.

Suizidgedanken? Hier finden Sie Hilfe

Beratung:

Dargebotene Hand, Tel. 143, (143.ch)

Angebot der Pro Juventute: Tel. 147, (147.ch)

Kirchen (Seelsorge.net)


Anlaufstellen für Suizid-Betroffene:

Nebelmeer – Perspektiven nach dem Suizid eines Elternteils (Nebelmeer.net);

Refugium – Geführte Selbsthilfegruppen für Hinterbliebene nach Suizid (Verein-refugium.ch);

Verein Regenbogen Schweiz (Verein-regenbogen.ch).

Deine Meinung