Aktualisiert 10.01.2016 13:30

Vilters SG18-Jähriger setzt seinen Audi in den Bach

Grosses Glück für einen 18-jährigen Autolenker und seinen Beifahrer: Ihr Audi überschlug sich und landete in einem Bach – die beiden stiegen fast unverletzt aus.

Der 18-jährige Lenker und sein gleichaltriger Beifahrer waren am Samstag kurz vor Mittag unterwegs von Vilters in Richtung Sargans, als der Fahrer in einer Rechtskurve die Kontrolle über seinen Audi S3 verlor.

Wie die Kapo St.Gallen schreibt, geriet der Wagen ins Schleudern und rutschte ein Wiesenbord hinunter. Dabei dürfte sich der Wagen überschlagen haben, bevor er auf den Rädern im Kanal landete. Die beiden jungen Männer konnten sich selbst aus dem Wrack befreien. Sie wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht. Dort stellte sich heraus, dass der Lenker leicht und der Beifahrer gar nicht verletzt wurde. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf über 20'000 Franken. (20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.