Aktualisiert 15.10.2004 13:56

18 Kantone rechnen mit einem Defizit

Für das kommende Jahr rechnen 18 Kantone mit einem Defizit. Insgesamt belaufen sich die Fehlbeträge auf 1,66 Milliarden Franken.

Acht Kantone budgetieren einen Überschuss. Die Parlamente müssen die Budgets noch genehmigen.

Als letzter Kanton hat am Freitag Appenzell Innerrhoden das Budget präsentiert. Ein Blick auf die Budgets zeigt, dass sich die Lage der Kantonsfinanzen gegenüber dem Vorjahr leicht verbessert hat: Für 2004 hatten 22 Kantonsregierungen ein Budgetdefizit vorgelegt, nach den Parlamentsberatungen wurde in 24 Kantonen ein Defizit budgetiert. Für 2005 sind es nur 18 Kantonsregierungen, die ein Budgetdefizit vorlegen.

In der Höhe unterscheidet sich das Gesamtdefizit allerdings nur geringfügig. Der von den Parlamenten genehmigte Fehlbetrag lag im vergangenen Jahr bei 1,52 Milliarden Franken. Von den Regierungen beantragt worden war ein Betrag von 1,81 Milliarden. Dieses Jahr werden 1,66 Milliarden beantragt.

Turnaround in sieben Kantonen

Ein positives Budget legen die Kantone Bern, Aargau, Wallis, Solothurn, Obwalden, Nidwalden, Glarus sowie Appenzell Ausserrhoden vor. Einzig Bern, das mit 40 Millionen Franken den weitaus höchsten Überschuss budgetiert, hatte schon im vergangenen Jahr ein positives Budget präsentiert. Die andern sieben Kantone schafften den Turnaround von einem negativen zu einem positiven Budget.

Luzern ist der einzige Kanton, der von den schwarzen in die roten Zahlen rutschte: Er hatte im vergangenen Jahr noch einen leichten Überschuss budgetiert und rechnet nun mit einem Defizit. Mit einem erheblich grösseren Defizit als im vergangenen Jahr rechnet der Kanton Zürich. Er budgetiert einen Fehlbetrag von 553 Millionen nach 142 Millionen im Vorjahr.

Auch die Kantone Basel-Stadt, Waadt, Uri, Thurgau, Schaffhausen und Jura budgetieren ein grösseres Defizit als im Vorjahr. Mit einem geringeren Fehlbetrag rechnen die Kantone Basel-Landschaft, Freiburg, Graubünden, Neuenburg, St. Gallen, Schwyz, Zug und Appenzell Innerrhoden. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.