18 Kinder gingen verloren
Aktualisiert

18 Kinder gingen verloren

An der Basler Fasnacht sind bis Mittwochmorgen 18 Kinder zeitweilig verloren gegangen.

Sie wurden von der Basler Polizei gehütet, bis sie von den Eltern wieder abgeholt wurden. Daneben wurden sechs Fasnachtslarven, eine Trommel und sieben weitere Fasnachtsutensilien als gestohlen gemeldet.

Keine ausserordentlichen Vorkommnisse vermeldete hingegen die Basler Sanität. Die medizinischen Hilfeleistungen und die Versorgung von «Alkoholleichen» oder von Blessuren nach Schlägereien bewege sich zahlenmässig im Bereich früherer Fasnachten, hiess es. Alles in allem kann für die Basler Fasnacht 2006 ein gutes Fazit gezogen werden.

Deine Meinung