Rangelei: 19 Festnahmen nach Match ES Malley - FC Sitten
Aktualisiert

Rangelei19 Festnahmen nach Match ES Malley - FC Sitten

Nach dem Fussballspiel zwischen dem Waadtländer Verein ES Malley und dem FC Sitten sind in Lausanne 19 teils vermummte Berner Hooligans vorübergehend festgenommen worden.

Wie die Kantonspolizei Waadt am Montag mitteilte, waren die Berner am Sonntagnachmittag ins Bois-Gentil-Stadion gekommen, um die Walliser Fans zu provozieren. Die Polizei schritt aber unverzüglich mit einem Grossaufgebot ein und konnte Schlimmeres verhindern. Es gab laut Polizei weder Verletzte noch Sachschäden. 18 der 19 Festgenommenen wurden noch am Abend wieder auf freien Fuss gesetzt und für die Rückfahrt nach Bern zum Bahnhof transportiert. Eine Strafuntersuchung wegen Landfriedensbruchs wurde eröffnet. (dapd)

Deine Meinung