Paris: 19-Jährige verkauft Baby für 15'000 Euro
Aktualisiert

Paris19-Jährige verkauft Baby für 15'000 Euro

In Frankreich hat eine 19-jährige Mutter ihr drei Wochen altes Baby verkauft. Die Mutter soll sie dazu angestiftet haben. Jetzt sitzen die beiden im Knast. Die Polizei sucht fieberhaft nach dem Baby.

Die junge Mutter war den pariser Behörden bekannt: Schon einmal nahmen sie ein Baby der heute 19-Jährigen in ihre Obhut.

Die junge Mutter war den pariser Behörden bekannt: Schon einmal nahmen sie ein Baby der heute 19-Jährigen in ihre Obhut.

Die Polizei suchte am Mittwoch nach dem Neugeborenen, nachdem die in Champs-sur-Marne im Grossraum Paris festgenommene junge Frau den Verkauf des Kindes gestanden hatte, wie aus Ermittlerkreisen verlautet wurde. Gegen die junge Frau und ihre 37-jährige Mutter, die ihre Tochter zum Verkauf des Kindes angestiftet haben soll, wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet. Sie sassen am Mittwoch in Haft.

Bei der Festnahme der beiden Frauen wurden die 15'000 Euro gefunden, die für das kleine Mädchen gezahlt worden waren. Das Baby war Ende Mai in einem Spital auf die Welt gekommen. Die 19-Jährige hat bereits ein Kind, das die Behörden in ihre Obhut nahmen.

(SDA)

Deine Meinung