19-Jähriger bei Selbstunfall in Mattwil TG schwer verletzt
Aktualisiert

19-Jähriger bei Selbstunfall in Mattwil TG schwer verletzt

Ein 19-Jähriger ist am Dienstagabend in Mattwil TG schwer verletzt worden, als er die Kontrolle über sein Auto verlor und gegen einen Baum fuhr.

Nach Polizeiangaben musste ihn die Feuerwehr aus dem Unfallfahrzeug befreien.

Der junge Mann fuhr um 22.45 Uhr von Langrickenbach Richtung Mattwil. Beim Ortseingang verlor er aus unbekannten Gründen die Kontrolle über seinen Wagen, geriet über den rechten Strassenrand hinaus und prallte frontal gegen einen Baum. Dabei wurde er eingeklemmt und musste von den Feuerwehren Birwinken und Weinfelden befreit werden.

Der Verletzte wurde mit dem Helikopter ins Kantonsspital St. Gallen gebracht. Eine Blutprobe wurde angeordnet, weil der Verdacht bestand, er könnte angetrunken gewesen sein. Die Strecke Mattwil-Langrickenbach blieb für die Unfallaufnahme mehrere Stunden gesperrt.

(sda)

Deine Meinung