Aktualisiert 27.11.2009 09:10

Plötzlicher Tod

19-jähriger Rekrut stirbt beim Fussballspielen

Ein Angehöriger der Sanitäts-RS 42 in Airolo ist während dem Fussballspielen in einer Pause zusammengebrochen. Trotz sofortiger Wiederbelebungsmassnahmen kam für den 19-Jährigen jede Hilfe zu spät.

Während einer Pause bei einem Fussballspiel in der Turnhalle der Kaserne brach am Donnerstagnachmittag ein Angehöriger der San RS 42 in Airolo aus noch ungeklärten Gründen zusammen. Trotz der Soforthilfe von Kameraden und ausgebildeten Rettern sowie dem raschen Eingreifen der sofort alarmierten Rega kam jede Hilfe zu spät.

Der Angehörige der Armee befand sich in seiner fünften RS-Woche. Die Militärjustiz hat eine Untersuchung eingeleitet.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.