Baar ZG: 19-Jähriger verprügelte Fasnächtler

Aktualisiert

Baar ZG19-Jähriger verprügelte Fasnächtler

Die Zuger Polizei hat die Attacken auf drei Fasnächtler in der Nacht auf den vergangenen 22. Februar geklärt.

Ein 19-jähriger Schweizer aus dem Kanton Zug habe nach längerem Zögern zugegeben, drei Männer geschlagen und getreten zu haben, teilte die Zuger Polizei am Mittwoch mit. Als Grund gab er an, betrunken gewesen zu sein. Er wurde angezeigt und wird sich vor der Staatsanwaltschaft verantworten müssen.

Drei Prügelopfer

Der Täter hatte zunächst einen 27-jährigen Fasnächtler spitalreif geschlagen. Auf Grund eines Zeugenaufrufs meldete sich ein 41-jähriger Mann, der ebenfalls grundlos zusammengeschlagen worden war. Ein drittes Opfer, ein 28-jähriger Mann, hatte sich bereits in der Tatnacht gemeldet. Die drei Geschädigten erlitten Rissquetschwunden und mussten sich alle in Spitalpflege begeben. (dapd)

Deine Meinung