Schwanden GL – 19-Jähriger versteckt mehrere Hundert Gramm Heroin in Wald
Publiziert

Schwanden GL19-Jähriger versteckt mehrere Hundert Gramm Heroin in Wald

Die Kantonspolizei Glarus konnte am Montag einen Dealer (19) festnehmen. Nebst Drogen versteckte er mehrere Tausend Franken Bargeld.

1 / 3
Die Polizei fand eine grössere Menge Heroin….

Die Polizei fand eine grössere Menge Heroin….

Kapo GL
… in einem Waldversteck.

… in einem Waldversteck.

Google Streetview
Auch Bargeld und Handys wurden sichergestellt. 

Auch Bargeld und Handys wurden sichergestellt.

Kapo GL

Am Montag verhaftete die Kantonspolizei Glarus in Schwanden GL einen Drogendealer (19). Bei der Durchsuchung der Wohnung, in der er vorübergehend untergebracht war, wurden mehrere Tausend Franken Bargeld sowie eine grössere Menge Streckmittel sichergestellt.Weiter konnten in einem Waldversteck in Mitlödi mehrere Hundert Gramm Heroin mit einemMarktwert zwischen fünf- und zehntausend Franken sichergestellt werden.

«Die Drogen wurden in einem typischen Drogenbunker im Wald gefunden», sagt Daniel Menzi, Sprecher der Kantonspolizei Glarus. Das seien Verstecke in denen die Drogen gut verpackt vorübergehend gelagert werden, bis sie an Konsumenten verkauft werden. Das kann auch mal eine Kiste sein, die dann mit Laub und Ästen abgedeckt wird. «Die Dealer lagern die Drogen auf diese Weise, damit man ihnen die Rauschmittel nicht zuordnen kann.» Das sei für die Kriminellen ein quasi sicheres Zwischenlager. Der 19-Jährige sei nicht im Glarnerland oder grundsätzlich in der Schweiz sesshaft. Er gehöre vermutlich einer albanischen Gruppierung an, die sich temporär in der Region aufhalte.

Mehrjährige Haftstrafe droht

Der Beschuldigte befindet sich zurzeit in Glarus in Untersuchungshaft. Diese wird in der Regel bei Flucht- oder Kollusionsgefahr sowie bei möglicher Verdunkelung oder möglicher Weiterführung einer Tat verhängt. Dem 19-jährigen albanischen Staatsangehörigen droht eine mehrjährige Haftstrafe. Weitere Ermittlungen laufen laut Kantonspolizei. Diese werden eine Weile andauern, da die Behörden über die Hintergründe der Gruppierung und der Abnehmer mehr erfahren möchten. Das Verfahren wird durch die Staatsanwaltschaft des Kantons Glarus geführt.

Hast du oder hat jemand, den du kennst, ein Problem mit illegalen Drogen?

Hier findest du Hilfe:

Sucht Schweiz, Tel. 0800 104 104

Safezone.ch, anonyme Onlineberatung bei Suchtfragen

Feel-ok, Informationen für Jugendliche

Infodrog, Information und Substanzwarnungen

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(jeb)

Deine Meinung

8 Kommentare