19-Jähriger zeuselte im Flughafen Zürich
Aktualisiert

19-Jähriger zeuselte im Flughafen Zürich

Die Kantonspolizei Zürich hat im Flughafen Zürich einen Brandstifter verhaftet. Der junge Mann zündete aus Langweweile mehrere Abfallkübel an. Der Sachschaden dürfte mehrere Tausend Franken betragen.

Kurz nach 2 Uhr ging ein Feueralarm von der Bahnhofshalle bei der Flughafen-Feuerwehr ein, da ein Abfalleimer brannte. Rund 40 Minuten später stand ein Lieferwagen neben einem Parkhaus in Flammen. Danach brannten drei Abfalleimer sowie ein Zeitungsständer.

Ein 19-jähriger Tatverdächtiger konnte noch auf dem Flughafengelände verhaftet werden. In der Befragung gab er zu, Urheber der Brände zu sein. Als Motiv nannte der angetrunkene Schweizer Langeweile und die Faszination des Feuers.

Deine Meinung