Aktualisiert

London1993 Mörder – nun Sextäter?

Das Verbrechen schockierte ganz Grossbritannien: Zwei Zehnjährige ermordeten 1993 ein zweijähriges Kleinkind auf brutalste Art und Weise.

Acht Jahre sassen sie deshalb im Gefängnis. Nach ihrer Entlassung bekamen sie an­dere Namen, und den Medien wurde verboten, etwas zu berichten, was auf ihre neue Identität schliessen könnte.

Doch nun ist einer der beiden wieder in den Schlag­zeilen. Jon Venables sei wegen «sehr ernster Anschuldigungen» festgenommen worden, bestätigte Justizminister Jack Straw. «The Sun» berichtete, der mittlerweile 27-jährige Venables werde eines «abscheulichen Sexualverbrechens beschuldigt». In Grossbritannien ist nun eine Debatte im Gange, ob Venables und sein gleichaltrige Mittäter vielleicht besser ihr Leben lang hinter Gittern hätten bleiben sollen – oder ob sie die Chance zur Resozialisierung verdient hatten. (20 Minuten)

Deine Meinung