Luzern: 2. Luzerner Fest: Weniger Einnahmen
Aktualisiert

Luzern2. Luzerner Fest: Weniger Einnahmen

Rund 100 000 Personen haben am Samstag das zweite Luzerner Fest besucht – etwa gleich viele wie im letzten Jahr.

von
mer

Trotzdem ist 2010 der Umsatz tiefer. Einer der Gründe dafür seien die nicht vom OK betreuten Plätze, sagt Mediensprecherin Patricia Diermeier. So konnte zum Beispiel das KKL sämtliche Einnahmen der Verpflegungsstände auf dem Europaplatz in die eigene Tasche stecken. Für nächstes Jahr werde man diese Situation überdenken. Auch der Rondellenverkauf harzte: Von 55 000 Exemplaren wurden nur 40 000 verkauft. OK-Präsident Hans Zwahlen ist dennoch zufrieden mit dem Fest: «Auf allen 20 Plätzen herrschte bis weit nach Mitternacht eine fantastische Party-Stimmung.» Trotzdem musste die Polizei bei einigen Streitigkeiten eingreifen.

(mer/20 Minuten)

Deine Meinung