Wetter: 20 Grad am Freitag – doch nächste Woche halbieren sich die Temperaturen

Publiziert

Wetter20 Grad am Freitag – doch nächste Woche halbieren sich die Temperaturen

Heute, Freitag, werden wir wohl zum letzten Mal für lange vom 20 Grad warmen Wetter begleitet. Das gilt es auszunutzen, denn ab morgen sinken die Temperaturen kontinuierlich. 

von
Philippe Coradi
1 / 4
Die Wetterprognose für heute, Freitag. Am Mittag um die 20 Grad mit Sonne. 

Die Wetterprognose für heute, Freitag. Am Mittag um die 20 Grad mit Sonne. 

MeteoNews
In der Nacht auf Freitag kam es in grossen Teilen des Landes zu Bodenfrost.

In der Nacht auf Freitag kam es in grossen Teilen des Landes zu Bodenfrost.

MeteoNews
Bereits am Samstag sinken die Temperaturen leicht. 

Bereits am Samstag sinken die Temperaturen leicht. 

MeteoNews

Darum gehts 

  • Das Wochenende beschert uns tagsüber noch milde Temperaturen. 

  • Doch im Laufe der nächsten Woche wird es von Tag zu Tag etwas kälter. 

  • Die Bodentemperaturen schwanken um die 0-Grad-Grenze. 

Heute, Freitag, ist Äquinoktium (Tagundnachtgleiche) bzw. astronomischer oder kalendarischer Herbstanfang (3.03 Uhr in der Nacht). Damit steht die Sonne senkrecht über dem Äquator. Tag und Nacht sind gleich lang. Der Freitag wird wohl für längere Zeit der letzte Tag bleiben, an dem verbreitet die 20-Grad-Marke geknackt wird.

Am Wochenende stellt sich nämlich ein Wetterwechsel ein. Es wird unbeständig und gelegentlich nass. Damit kommen wir auch nicht in den Genuss eines Altweibersommers, wie er sich oft in der letzten Septemberdekade einstellt.  

Temperaturen halbieren sich

Am Sonntag bleibt unser Wetter tiefdruckbestimmt und unbeständig, wie MeteoNews mitteilt. «Bei meist starker Bewölkung regnet es immer wieder, Aufhellungen gibt es nur zwischendurch.» Die Schneefallgrenze sinke im Norden auf 2100 bis 2300 Meter, im Süden sei sie ein wenig höher. 

Am Montag sollte es für ein paar Stunden trocken bleiben – dann nähert sich eine Kaltfront von der Alpennordseite. Diese sollte die Schweiz voraussichtlich in der Nacht zum Dienstag erreichen. Dann werden im Norden viele Wolken und häufige Niederschläge erwartet, der Schwerpunkt liege dabei laut MeteoNews entlang der Alpen und Voralpen. Die Schneefallgrenze sinkt auf 1500 Meter, regional zum Teil auch noch etwas tiefer. Die Höchstwerte liegen im Flachland dann nur noch bei neun bis 13 Grad. 

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung

17 Kommentare