Aktualisiert 29.06.2016 15:46

St. Gallen20-Jährige fährt betrunken gegen Baumulde

Mit 1,2 Promille prallte eine ungarische Touristin mit ihrem Auto gegen eine Mulde. Sie und ihr noch betrunkenerer Schweizer Begleiter schlugen heftig den Kopf an.

1 / 3
Der Kleinwagen prallte frontal gegen die Baumulde. Die beiden Insassen wiederum...

Der Kleinwagen prallte frontal gegen die Baumulde. Die beiden Insassen wiederum...

Stapo SG
... prallten mit ihren Köpfen heftig gegen die Frontscheibe, wie die...

... prallten mit ihren Köpfen heftig gegen die Frontscheibe, wie die...

Stapo SG
... Bruchstellen eindrücklich zeigen.

... Bruchstellen eindrücklich zeigen.

Stapo SG

Der Unfall geschah am frühen Mittwochmorgen, wie die Stadtpolizei St.Gallen mitteilt. Um 1.20 Uhr steuerte die 20-jährige Ungarin das Auto ihres 49-jährigen Schweizer Beifahrers auf der Kräzernstrasse abwärts.

Unvermittelt prallte der Wagen frontal gegen eine Baumulde. Die beiden Insassen schlugen mit den Köpfen heftig gegen die Frontscheibe, dass diese in die Brüche ging. Dennoch fuhr der Mann den Wagen noch ein Stück von der Unfallstelle weg. Laut Polizei stellte sich heraus, dass die beiden Insassen sturzbetrunken waren: die Frau hatte 1,2, der Mann 1,77 Promille intus.

Dem Beifahrer wurde der Fahrausweis abgenommen. Die Fahrerin jedoch hat weder einen schweizerischen noch einen ausländischen Fahrausweis. «Ihr wurden die Ausweisdokumente abgenommen, bis die Untersuchungen abgeschlossen sind», so die Polizei. (20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.