Zürich: 20-Jähriger vor Club k.o. geschlagen
Aktualisiert

Zürich20-Jähriger vor Club k.o. geschlagen

Für einen 20-jährigen Türken hat der samstägliche Ausgang im Spital geendet.

von
rom

Der junge Mann hatte in der Nacht auf gestern beim Club Flamingo an der Limmatstrasse unvermittelt einen Faustschlag ins Gesicht erhalten. Die Ambulanz brachte ihn mit Kopfverletzungen ins Spital. Brigitte Vogt, Sprecherin der Stadtpolizei Zürich, bestätigt den Vorfall und sagt: «Die Ermittlungen laufen, wer zugeschlagen hat, ist vorläufig unbekannt.» Man habe das Opfer noch nicht befragen können.

Der Club Flamingo hat nicht den besten Ruf: Anwohner wehren sich mit einer IG gegen die starke Zunahme von Verunreinigungen und Lärm durch die Club-Besucher. Doch Gespräche mit Polizei und Club-Betreibern brachten bislang keine Besserung. Deshalb hat sich auch die Politik eingeschalten: Gemeinderäte von SP und Grünen wollen in einer Anfrage vom Stadtrat wissen, wie er die Situation zu entschärfen gedenkt. (rom/20 Minuten)

Deine Meinung