20 Tote bei zwei Verkehrsunfällen in Niger
Aktualisiert

20 Tote bei zwei Verkehrsunfällen in Niger

Bei zwei schweren Verkehrsunfällen in Niger sind heute mindestens 20 Menschen ums Leben gekommen.

Allein 14 Menschen starben nach Angaben der Militärpolizei, als ein mit 56 Personen besetzter Bus rund 70 Kilometer von der Hauptstadt Niamey entfernt von der Strasse abkam und sich überschlug. 20 Personen seien schwer verletzt worden. Im Westen des westafrikanischen Landes stürzte ein mit mehreren Personen besetzter Lastwagen von einer Brücke. Dabei kamen mindestens sechs Menschen ums Leben, wie der staatliche Rundfunk meldete. Neun Menschen seien zum Teil schwer verletzt worden. (dapd)

Deine Meinung