200 000 Franken von Kirche unterschlagen
Aktualisiert

200 000 Franken von Kirche unterschlagen

Ein Mitarbeiter der Evangelisch-reformierten Kirche Baselland hat 200 000 Franken veruntreut. Er hat sich selber angezeigt und wird das Geld zurückzahlen.

Gegen den Teilzeitmitarbeiter der Evangelisch-reformierten Kirche Baselland wurde ein Verfahren eingeleitet. Dies teilte die Kirche am Montag mit. Der Kirchenrat als vorgesetzte Behörde habe von einer sofortigen Beendigung des Arbeitsverhältnisses abgesehen. Gegen den Fehlbaren sei ein Verweis ausgesprochen worden. Zudem seien verbindliche Massnahmen für die Rückzahlung der veruntreuten Summe vereinbart worden, heisst es. (dapd)

Deine Meinung