20000 Schotten stürmen Barcelona
Aktualisiert

20000 Schotten stürmen Barcelona

Vor dem Spitzenspiel in der Champions League zwischen Barcelona und den Glasgow Rangers haben schottische Fans die spanische Stadt übernommen. Bis zu 20 000 Anhänger bringen die Innenstadt durcheinander.

Verschiedene Zwischenfälle gab es seit gestern Abend mit rund 700 Fans aus Schottland in der Stadt. Sie hätten Flaschen auf öffentliche Strassen geworfen und hätten in öffentlichen Brunnen gebadet. Immer mit dabei: Bier. Dabei hätte es bisher drei leicht Verletzte sowie diverse Prellungen, Quetschungen und Schnittwunden durch das kaputte Glas gegeben, wie «20minutos» berichtet.

Diese Vorkommnisse haben dazu geführt, dass das ohnehin schon grosse Polizeiaufkommen in der Innenstadt vergrössert wurde. Einige Bars und Restaurants rund um die bekannten «Las Ramblas» mussten in Barcelona aufgrund der ausser Kontrolle geratenen Fans schliessen.

Nur rund ein Drittel mit Tickets

Insgesamt wird für die Partie eine Flut von 15 000 bis 20 000 schottischen Fans erwartet. Davon haben nur rund 6000 Anhänger auch ein Ticket fürs Spiel. Wie die «Marca» berichtet, haben die Verantwortlichen von Barcelona die Ticketschalter für die Schotten geschlossen, um weitere Anfeindungen und Auseinandersetzungen zu verhindern. Fans mit einem Ticket-Voucher müssen sich jetzt via Internet oder Telefon das Eintrittsticket besorgen.

(fox)

Deine Meinung