2005 mit doppelt so vielen Verkehrstoten
Aktualisiert

2005 mit doppelt so vielen Verkehrstoten

Doppelt so viele Tote, klar mehr Verletzte und über 50 Prozent mehr Fahrerfluchten.

Diese negative Bilanz zieht die Basler Polizei in ihrer Verkehrsunfallstatistik 2005 im Vergleich zum Vorjahr. 1864 Unfälle rapportierte die Polizei im vergangenen Jahr. Bei 607 Unfällen wurden 688 Personen verletzt, 137 davon schwer – sechs wurden getötet. Im Vergleich zum Vorjahr gab es mit 170 rund einen Fünftel mehr Velounfälle. Um fast 40 Prozent auf 134 gestiegen sind die Unfälle auf der Autobahn. 105 Unfälle ereigneten sich unter Alkoholeinfluss.

Erschreckend und besonders verwerflich ist für die Polizei aber die massive Zunahme an Fahrerfluchten (+56,7 Prozent auf 47), bei denen angefahrene oder verletzte Personen im Stich gelassen wurden. Damit seien «bewusst mögliche Todesfolgen in Kauf genommen» worden. Die detaillierte Auswertung der Unfallzahlen soll im März vorliegen.

(cde)

Deine Meinung