2006: Mehr Masernerkrankungen

Aktualisiert

2006: Mehr Masernerkrankungen

Im laufenden Jahr sind im Kanton Luzern bereits zwei Masernausbrüche mit bisher 33 Fällen registriert worden – ein Ende der aktuellen Krankheitswelle ist noch nicht in Sicht.

Wie der Kanton gestern mitteilte, waren nicht geimpfte Kinder und Jugendliche zwischen 2 und 18 Jahren sowie eine nicht geimpfte 34-jährige Frau betroffen. Vor fünf Jahren lag in Luzern die Zahl der geimpften 2-Jährigen mit 71 Prozent deutlich unter dem Schweizer Durchschnitt von 82 Prozent. Kein Wunder also, dass heuer ein Viertel aller Masernkranken der Schweiz im Kanton Luzern gemeldet wurden.

Deine Meinung