Aktualisiert

2007: Das Jahr der Comebacks

Dieses Jahr lässt manche Band die Herzen ihrer Fans höher schlagen. Die Pop-Giganten von The Police sind nicht allein mit ihrem Comeback - viele andere treten an, um Hallen und Bank-Konti zu füllen.

Rock- und Popfans dürfen sich freuen: In kaum einem anderen Jahr gab es so viele Comebacks von grossen Bands. Neben The Police gehen etwa Genesis (ohne Peter Gabriel), die Smashing Pumpkins oder Rage Against The Machine erstmals seit vielen Jahren wieder Konzerte.

Bildstrecke: Comeback-Mania 2007

Auch im kommerziellen Pop hat sich in letzter Zeit viel getan: Das Comeback von Take-That im vergangenen Jahr hätte nicht erfolgreicher sein können - und in Deutschland stehen die No Angels in den Startlöchern.

Es lockt das grosse Geld

Mark Sutherland, der Chefredaktor des einflussreichen «Billboard»-Magazines, nennt gegenüber den «BBC» den Hauptgrund für die vielen Comebacks: «Der Grund heisst Geld. Grundsätzlich geht es bei einem Comeback ums Geld.» Bei Mega-Bands wie The Police oder Genesis muss dieses Argument allerdings bezweifelt werden. Phil Collins gegenüber der «BBC»: «Wir sind alle so gut mit Geld ausgestattet, dass wir und nicht darum sorgen müssen, wo die nächste Million bleibt».

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.