Aktualisiert 20.06.2008 11:04

Es wird eng2012 sind wir sieben Milliarden

Die Weltbevölkerung wird nach einer Studie aus den USA bis zum Jahr 2012 auf sieben Milliarden Menschen anwachsen. Dabei wird Indien bevölkerungsmässig an China vorbeiziehen.

Derzeit leben etwa 6,7 Milliarden Menschen auf der Welt. Die Sechs-Milliarden-Marke wurde 1999 überschritten. Nach der am Donnerstag vom Zensusbüro der US-Regierung veröffentlichten Erhebung wächst die Weltbevölkerung derzeit jährlich um etwa 1,2 Prozent. Bis 2050 werde die Wachstumsrate auf 0,5 Prozent zurückgehen.

Bis dahin werde Indien die Volksrepublik China als bevölkerungsreichstes Land ablösen, prognostiziert die US-Zensusbehörde. China liegt derzeit mit mehr als 1,3 Milliarden Menschen an der Spitze, gefolgt von Indien mit mehr als 1,1 Milliarden. An dritter Stelle liegen die USA mit 304 Millionen Menschen. Deutschland hat etwa 82 Millionen Einwohner.

(dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.