Aktualisiert 11.01.2010 19:47

Basel

206 Personen ausgegrenzt

2009 hat das basel-städtische Migrationsamt 206 Personen wegen Diebstahls, Dealens oder Bettelns von seinem Kantonsgebiet verbannt.

Die Mehrzahl der 206 Ausländer wurde beim Dealen (95) erwischt, 74 schnappte man bei Ladendiebstählen. Die Zahl der Ausgrenzungen hat gegenüber dem Vorjahr um mehr als 50 Prozent zugenommen. Ausgrenzen darf das Migrationsamt anderen Kantonen zugewiesene Asylbewerber sowie andere Ausländer, die weder eine Aufenthalts- noch Niederlassungsbewilligung haben und die öffentliche Sicherheit und Ordnung gefährden. (20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.