Aktualisiert 06.02.2008 16:58

20minuten.ch-User wollen Obama

Hätten die Eidgenossen ein Wörtchen mitzureden, wäre der Wahlkampf schon entschieden. Ihre Sympathien gelten Barack Obama. Gleichzeitig sind sie sich sicher, dass der Demokrat auch 44. Präsident der USA wird.

Nach dem Super Tuesday in den USA hat sich die Zahl die Kandidaten für das Amt des nächsten Präsidenten weiter reduziert. Dennoch scheint der weitere Verlauf der US-Wahlen äussert spannend zu werden. Ganz entgegen der Annahmen vieler Schweizer. 20minuten wollte von den Internetnutzern wissen, wie sie wählen würden. Das Bild ist ein gänzlich anderes, als der Superwahltag tatsächlich gebracht hat.

Zuspruch auch von rechts

Bei den links und Mitte Orientierten würden sich - kaum verwunderlich - weit über 90 Prozent auf die Seiten der Demokratischen Kandidaten schlagen. Doch auch wenn das Gesamtmeinungsbild betrachtet wird, stehen die Republikaner eher im Abseits. Interessanterweise würden auch sieben von zehn eher rechts orientierten Schweizern ihr Kreuz bei den Demokraten machen.

Clinton auf Verliererseite

Obama ist nicht nur über alle politischen Lager hinweg sowohl Wunschkandidat und wahrscheinlichster Sieger, geht es nach der Meinung der Teilnehmer an der nicht repräsentativen Umfrage. Zumindest in diesem Fall besteht unter Frauen und Männern grosse Einigkeit. Sie sehen mit 45 Prozent Barack Obama knapp vor Hillary Clinton, die nach ihrer Einschätzung auf 40 Prozent der Wählerstimmen kommen würde.

Unter den republikanischen Kandidaten hätte John McCain die besten Karten. Insgesamt 60 Prozent würden ihn wählen, wenn sie sich zwischen den Protagonisten dieser Partei entscheiden müssten. Mitt Romney käme demnach mit 22 Prozent auf den zweiten Platz.

Ob die Schweizer mit ihrer Einstellung zum US-Wahlkampf richtig liegen, wird sich frühestens bei den Parteikonventen im Sommer zeigen. Dann werden die jeweiligen Kandidaten zur Präsidentschaftswahl nominiert.

Aktuelle Nachrichten und die Ergebnisse des Super Wahldienstags finden Sie im grossen Dossier zur US-Wahl.

Olaf Kunz, 20minuten.ch

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.