21-jähriger Herisauer begeht 20 Straftaten
Aktualisiert

21-jähriger Herisauer begeht 20 Straftaten

Einem 21-jährigen Schweizer aus Herisau werden von der Ausserrhoder Kantonspolizei 20 Straftaten vorgeworfen.

Der Mann soll Sachen im Wert von 28 000 Franken gestohlen haben. Ein Teil des Diebesguts wurde bei einer Hausdurchsuchung sichergestellt.

Laut Polizeiangaben vom Freitag muss sich der Mann wegen Diebstahls, Hehlerei, Hausfriedensbruchs und Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittel- und Strassenverkehrsgesetz vor Schranken verantworten. Die Akten seien bereits beim Verhöramt, heisst es. In die polizeilichen Ermittlungen wurden neun Personen miteinbezogen.

(sda)

Deine Meinung