21-jähriger Mann durch Holzstapel schwer verletzt
Aktualisiert

21-jähriger Mann durch Holzstapel schwer verletzt

Ein junger Mann ist am Samstag in Affoltern am Albis unter einem Stapel Holzplatten begraben und schwer verletzt worden.

Zusammen mit einem Kollegen wollte der 21-Jährige ein Holzbrett aus dem Stapel hervornehmen. Dabei kippten die davor gelagerten Holzplatten um und begruben den Mann unter sich. Laut Kantonspolizei zog er sich schwerste Kopf- und innere Verletzungen zu. Er musste mit der Rega ins Spital geflogen werden.

Deine Meinung