21 Ratten suchen neues Plätzchen
Aktualisiert

21 Ratten suchen neues Plätzchen

Im Tierheim Oberbottigen sind derzeit die Ratten los: Die acht erwachsenen und dreizehn neugeborenen Tiere wurden den Pflegern am Wochenende von Polizeibeamten übergeben.

Diese hatten die Ratten offenbar bei der Räumung einer Wohnung vorgefunden. Unter welchen Umständen die Nager dort gehalten wurden, gibt die Stadtpolizei aus Datenschutzgründen nicht bekannt. Fest steht: Aus derselben Wohnung wurde auch ein Schäferhundmischling gerettet.

«Wir bekommen immer wieder Tiere, die in Wohnungen zurückgelassen wurden», sagt Tierpflegerin Sabine Andrey. Für die 21 Ratten war dies wahrscheinlich die Rettung: «Vieles deutet darauf hin, dass sie als Schlangenfutter gezüchtet wurden», so Andrey. Nun suchen die Nagetiere ein neues zu Hause, wo sie jeweils mindestens zu zweit einziehen können.

(nj)

Deine Meinung