Aktualisiert 19.12.2006 22:09

22,8 Millionen Franken für die Biopower AG

Die Basler Regierung will 22,8 Millionen Franken in die Biopower Nordwestschweiz AG investieren.

Die Mittel sind für eine Beteiligung am Unternehmen sowie für den Bau mehrerer Biomasse-Vergärungsanlagen in der Region gedacht. Die Biopower AG wird von den Energieversorgern Elektra Baselland und Industrielle Werke Basel getragen. Eine erste Vergärungsanlage in Pratteln ist seit April in Betrieb. In ihr wird Energie aus Garten- und Küchenabraum sowie aus Abfällen aus der Lebensmittelindustrie und Ähnlichem gewonnen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.