Zürich – 22-jähriger Insasse legt Brand in Zelle und wird verletzt 

Publiziert

Zürich22-jähriger Insasse legt Brand in Zelle und wird verletzt 

Im Gefängnis Horgen hat ein Inhaftierter am Montagabend ein Feuer in seiner Zelle gelegt. Es entstand grösserer Sachschaden.

von
Lynn Sachs
1 / 2
In einer Zelle des Gefängnisses Horgen brach am Montagabend ein Feuer aus. 

In einer Zelle des Gefängnisses Horgen brach am Montagabend ein Feuer aus. 

Dominic Büttner/JuWe
Laut der Direktion der Justiz und des Innern hat ein Inhaftierter den Brand gelegt. Es seien keine anderen Insassen verletzt worden.

Laut der Direktion der Justiz und des Innern hat ein Inhaftierter den Brand gelegt. Es seien keine anderen Insassen verletzt worden.

Doris Signer/JuWe

Im Gefängnis Horgen standen am späten Montagabend die Feuerwehr, Sanität und Polizei im Einsatz. Der Grund: Ein Inhaftierter hat seine Zelle in Brand gesetzt. Laut der Direktion der Justiz und des Innern konnte das Feuer gelöscht werden, bevor es auf weitere Teile des Gebäudes übergreifen konnte. Wie der Insasse das Feuer entfachen konnte, sei unklar und wird untersucht.

Gemäss der Mitteilung erlitt der 22-jährige Mann erhebliche Brandverletzungen und musste umgehend in ein Spital gebracht werden. Es seien keine weiteren Personen verletzt worden. Allerdings sei ein grösserer Sachschaden entstanden. Die Brandermittler der Kantonspolizei Zürich klären nun die Brandursache ab und rapportieren in der Folge an die zuständige Staatsanwaltschaft.  

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung