Winterthur: 22-jähriger Mann spitalreif geschlagen
Aktualisiert

Winterthur22-jähriger Mann spitalreif geschlagen

Bei einem Streit zwischen zwei Personen hat in Winterthur ein junger Mann schwere Kopfverletzungen erlitten. Er musste in ein Spital gebracht werden.

Ein 26-jähriger Mann lieferte sich am Montagabend gegen 19 Uhr in einem Lokal an der Technikumstrasse ein Wortgefecht mit einem Gast. Dabei mischte sich ein 22-Jähriger mit Pöbeleien in das Geschehen ein, wie die Kantonspolizei Zürich am Dienstag mitteilte.

Der 26-Jährige zog sich kurz zurück, der Jüngere stichelte weiter. Der Ältere packte darauf den Pöbler, zog ihn vor die Türe und traktierte ihn mit Faustschlägen und Fusstritten. Der junge Mann erlitt dabei schwere Kopfverletzungen. Der Schläger wurde festgenommen.

(sda)

Deine Meinung