19-jähriger Tatverdächtiger: Nachbar F.B. eilte L.M. bei Säureattacke zu Hilfe
Publiziert

19-jähriger TatverdächtigerNachbar F.B. eilte L.M. bei Säureattacke zu Hilfe

Eine 24-jährige Frau wurde am Donnerstagmorgen in Neuenburg in einer Tiefgarage von einem Mann (19) überfallen. Sie wurde mit Säure besprüht. Ein Nachbar reagierte gedankenschnell und eilte ihr zu Hilfe.

von
Lucas Orellano
Daniel Krähenbühl
1 / 3
In einer Tiefgarage in Neuenburg wurde eine 24-Jährige mit Säure besprüht.

In einer Tiefgarage in Neuenburg wurde eine 24-Jährige mit Säure besprüht.

Twitter / Kantonspolizei Neuenburg
Der Vorfall ereignete sich an der Rue de L’Evole 53 am Neuenburgersee, unweit der Esplanade du Mont-Blanc.

Der Vorfall ereignete sich an der Rue de L’Evole 53 am Neuenburgersee, unweit der Esplanade du Mont-Blanc.

Google Maps
In dieser Tiefgarage wurde sie attackiert.

In dieser Tiefgarage wurde sie attackiert.

Google Maps

Darum gehts

  • Am Donnerstagmorgen wurde in einer Tiefgarage in Neuenburg eine 24-jährige Frau mit Säure attackiert.

  • Dabei handelt es sich um das Model L.M.

  • Nachbar F. B. eilte ihr zu Hilfe und konnte mit Wasser schlimmeres verhindern.

  • Ein 19-jähriger Tatverdächtiger wurde Stunden nach dem Angriff verhaftet.

Eine 24-Jährige wurde am Donnerstagmorgen gegen 8 Uhr in Neuenburg von einem Unbekannten attackiert. Dies teilt die Kantonspolizei Neuenburg mit. Der vermummte Mann besprühte sie in einer Tiefgarage in der Nähe ihres Wohnhauses mit Säure. 20 Minuten weiss, dass es sich beim Opfer um das Model L.M. handelt, das 2016 an einer regionalen Miss-Wahl teilgenommen hat.

«Ich habe gestern Morgen gehört, wie die Polizei und Ambulanz vorgefahren sind. Der Angriff ereignete sich in der Garage, ein Nachbar hat ihr aber geholfen und sie wieder ins Haus zurückgebracht», sagt eine Anwohnerin. Der Nachbar eilte ihr nach Polizeiangaben zu Hilfe, versuchte sie mit Wasser von der Säure zu befreien und alarmierte die Rettungskräfte.

«Ich tat, was jeder an meiner Stelle getan hätte»

«Soweit ich weiss, geht es der jungen Frau den Umständen entsprechend gut», sagt der Retter F.B., der durch die Hilferufe auf das Opfer aufmerksam wurde, zu 20 Minuten. «Ich tat, was jeder an meiner Stelle getan hätte.» Weiter wolle er sich nicht zur Situation äussern.

Die Frau wurde zuerst in ein lokales Spital gebracht, danach in ein Waadtländer Spital überführt. Sie schwebt nicht in Lebensgefahr. Ein 19-jähriger, in der Region wohnhafter Mann wurde drei Stunden später in Zusammenhang mit dem Fall festgenommen. Die Staatsanwaltschaft leitete ein Strafverfahren ein.

Die Polizei sucht nach Zeugen und liefert folgende Beschreibung des mutmasslichen Täters: ungefähr 1,70 Meter gross und athletisch gebaut. Der Vorfall ereignete sich an der Rue de L’Evole 53 am Neuenburgersee, unweit der Esplanade du Mont-Blanc. Wer sachdienliche Hinweise hat, ist aufgerufen, die Neuenburger Kantonspolizei unter der folgenden Nummer zu kontaktieren: 032 889 90 00.

Bist du oder jemand, den du kennst, von sexualisierter, häuslicher, psychischer oder anderer Gewalt betroffen?

Hier findest du Hilfe:

Polizei nach Kanton

Beratungsstellen der Opferhilfe Schweiz

Fachstelle Frauenberatung

Onlineberatung für Frauen (BIF)

Onlineberatung für Männer

Onlineberatung für Jugendliche

Frauenhäuser in der Schweiz und Liechtenstein

Zwüschehalt, Schutzhäuser für Männer

LGBT+ Helpline, Tel. 0800 133 133

Pro Juventute, Tel. 147

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input auf Whatsapp!

Speichere diese Nummer (076 420 20 20) am besten sofort bei deinen Kontakten und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion!

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Deine Meinung