24 Millionen Euro für Aventis-Boss
Aktualisiert

24 Millionen Euro für Aventis-Boss

Der neu entstandene Pharmakonzern Aventis-Sanofi vergoldet den Abgang des Aventis-Konzernchefs Igor Landau: Insgesamt soll ihm der Austritt mit 24 Millionen Euro versüsst werden. Das schreibt die Pariser Wirtschaftszeitung «Les Echos».

Ausserdem habe der Sanofi-Chef Jean-François Dehecq dem Kollegen Landau schriftlich versprochen, nicht gegen ihn zu stimmen, wenn er Mitglied des Verwaltungsrats werden möchte. Die Abfindung setzt sich zusammen aus 12,1 Millionen Euro bar auf die Hand, Aktienoptionen für 9 Millionen plus eine Zusatzrente.

Deine Meinung