Betrunkener Fahrer: 24 Pilger verunglücken tödlich
Aktualisiert

Betrunkener Fahrer24 Pilger verunglücken tödlich

Bei einem schweren Verkehrsunfall sind in Nordindien mindestens 24 Pilger ums Leben gekommen. Etwa 75 Menschen wurden verletzt.

Dies berichtete die Nachrichtenagentur IANS am Dienstag. Die Pilger waren am späten Montagabend im Unionsstaat Punjab rund 100 Kilometer nördlich von Chandigarh in einem Lastwagen unterwegs, als der Fahrer beim Dorf Jhajjar die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Der Laster überschlug sich. Die Pilger, Hindus und Sikhs, waren auf dem Weg zu einem Tempel in den Ausläufern des Himalayas. Sie wollten dort an den Feierlichkeiten des neuntägigen Festes Navratras zu Ehren der hinduistischen Göttin Shakti teilnehmen.

«Der Fahrer war betrunken und konnte den Lastwagen nicht mehr kontrollieren», zitierte IANS einen Polizeisprecher. Nach dem Unfall sei der Fahrer geflohen. Nach ihm werde fieberhaft gesucht.

(Quelle: AP/SDA)

Deine Meinung