USA: 240 Tornados in vier Tagen
Aktualisiert

USA240 Tornados in vier Tagen

Wirbelstürme haben Ortschaften in sechs Südstaaten der USA verwüstet. 45 Personen wurden getötet, darunter ein 8-jähriges Mädchen. Rund 100 Menschen kamen in einem Baumarkt mit dem Schrecken davon.

Die Zahl der Toten bei der Unwetterserie im Süden der USA ist auf mindestens 45 gestiegen, wie die Behörden in den sechs Staaten North Carolina, Virginia, Alabama, Arkansas, Oklahoma und Mississippi am Sonntag mitteilten. Von Donnerstag bis zum Wochenende hatte in der Region eine Sturmfront gewütet, zu der mehr als 240 Tornados gehörten.

Am schwersten getroffen wurde North Carolina, über das am Samstag rund 60 Tornados hereinbrachen. Mindestens 21 Menschen kamen ums Leben. Das ist die höchste Zahl seit 1984, als 22 Menschen bei Tornados getötet wurden. Gouverneurin Beverly Perdue sagte, der Anblick der Zerstörung in den am schwersten getroffenen Kreisen habe sie fast in Tränen ausbrechen lassen.

Das Unwetter riss sie in den Tod

Mitarbeiter retten Kunden

Doch die Bilanz in North Carolina könnte noch düsterer sein. In Sanford wurde am Samstagnachmittag ein Baumarkt zerstört, in dem sich zahlreiche Kunden befanden. Dank der Geistesgegenwart der Mitarbeiter konnten sie rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden. Kunden und Mitarbeiter wurden angewiesen, in einen fensterlosen Raum zu fliehen, berichtet der «Weather Channel».

In Virginia kamen sieben Menschen ums Leben, drei davon im Kreis Gloucester, in den ein Tornado eine 20 Kilometer lange Schneise der Verwüstung schlug. Unter den Todesopfern befindet sich laut CNN auch die 8-jährige Lacy Elizabeth Taylor. Sie kam zusammen mit ihrer Begleiterin Tina Marie Allen (41) ums Leben. Ihre Leichen wurden in Waynesboro fast einen Kilometer vom Ort entfernt gefunden, an dem sie eine Springflut erfasst hatte. Ein 9-jähriger Junge konnte noch von einem Passanten gerettet werden.

Aus Alabama und Arkansas wurden ebenfalls jeweils sieben Tote gemeldet. In Oklahoma kamen zwei Menschen und in Mississippi ein Mensch ums Leben.

Ein Sturm im US-Bundesstaat Mississippi donnert über die Stadt Clinton und lässt dabei mehrere Strommasten bersten:

(Quelle: YouTube/TornadoVideosdotnet)

Augenzeugen filmten die zerstörerische Kraft eines Tornados in Oklahoma. Minuten später finden sie in einer Wohngegend nur noch Trümmer vor:

(Quelle: YouTube/AssociatedPress)

Sturmfänger Jeremy Gilchrist filmte südlich von Wilson, North Carolina, am 16. April einen Tornado aus nächster Nähe (ab 1:06 im Clip):

(Quelle: YouTube/ShahrokhRahmani)

(dapd)

Deine Meinung