Rihanna: 25 000 Franken für Saufgelage
Aktualisiert

Rihanna25 000 Franken für Saufgelage

Teure Afterparty: In einem Londoner Club feierte Rihanna mit ihrer Entourage bis in die frühen Morgenstunden - und erhielt eine saftige Rechnung.

Die Sängerin ist nach einem ausverkauften Konzert in der Londoner O2-Arena am Montagabend, 10. Mai, mit ihrer Gefolgschaft in den Londoner Szeneladen 'Mahiki' feiern gegangen und hat dabei ein kleines Vermögen für Champagner, Wodka und Jägermeister verprasst.

Ein Partygast erzählt: «Sie ist mit ihrer riesigen Gefolgschaft von rund 70 Leuten aufgekreuzt. Sie hat Unmengen an Alkohol - darunter 'Krug'-Champagner, riesige Flaschen 'Grey Goose'-Wodka und Tabletts voller Jäger-Bomben - im Wert von rund 15 000 Pfund bestellt.» Nach heutigem Kurs entspricht das ungefähr 25 000 Franken.

Die 22-jährige R'n'B-Prinzessin hatte ihre eigene, abgetrennte Tanzfläche und feierte bis in die frühen Morgenstunden. Dabei tanzte sie sogar zu einem ihrer eigenen Songs. Dem 'Daily Star' verrät der Insider weiter: «Sie hatte einen Bereich der Tanzfläche nur für sich und als der DJ ihren Song 'Rude Boy' aufgelegt hat, begann sie um einige Männer zu wirbeln.»

Die in Barbados geborene Schönheit blieb bis halb fünf Uhr morgens in dem Nachtclub. «Beim Gehen hat sie sich noch eine halbvolle Flasche 'Mount Gay'-Rum geschnappt», plaudert der Vertraute weiter aus dem Nähkästchen. «Die hat sie mit in ihr Auto genommen und gesagt, dass es ein Souvenir sei, weil die Flasche aus ihrer Heimat Barbados stammt.» (bang)

Deine Meinung