25-Jährige zu einem «Drink» gezwungen
Aktualisiert

25-Jährige zu einem «Drink» gezwungen

Schockerlebnis für eine 25-jährige Frau an der Berner Fasnacht: Ein Mann zwang sie, eine unbekannte Flüssigkeit zu trinken. Ihre Hilfeschreie blieben wegen der Festmusik ungehört.

Zum Vorfall kam es am frühen Sonntagmorgen. Die 25-Jährige befand sich gegen 01.00 Uhr hinter einer Musikbühne beim Kornhaus, als sie von dem Mann festgehalten und an die Wand gedrückt wurde. Unter Gewaltanwendung zwang er sie, aus einem Becher eine unbekannte Flüssigkeit zu trinken. Ihre Hilferufe blieben der lauten Musik wegen ungehört.

Als der Mann weggegangen war, fuhr das Opfer mit einem Taxi zu einer Bekannten. Dort verschlechterte sich der Gesundheitszustand der jungen Frau plötzlich. Sie musste vorübergehend ins Spital gebracht werden, wie die Kantonspolizei Bern am Montag mitteilte. (dapd)

Deine Meinung