Aktualisiert 12.12.2018 09:46

Polizeimeldungen Zentralschweiz

25-jähriger Autofahrer prallt auf der A4 in Mauer

Am frühen Mittwochmorgen kam ein Autofahrer auf der A4a in Steinhausen ins Schleudern und prallte in eine Mauer. Der Unfall führte zu Stau.

1 / 73
Oberwil ZG, 4. Januar 2019 Eine 21-jährige Neulenkerin wollte am Freitagmittag von der Widenstrasse kommend links in die Mülimatt in Oberwil einbiegen. Dabei übersah sie eine 59-jährige Velofahrerin und es kam zu einer Kollision.  Die Velofahrerin verletzte sich dabei «erheblich».

Oberwil ZG, 4. Januar 2019 Eine 21-jährige Neulenkerin wollte am Freitagmittag von der Widenstrasse kommend links in die Mülimatt in Oberwil einbiegen. Dabei übersah sie eine 59-jährige Velofahrerin und es kam zu einer Kollision. Die Velofahrerin verletzte sich dabei «erheblich».

Google Maps
Hergiswil NW, 4. Januar 2019: Ein Fahrer eines ausländischen Lieferwagens ist am Freitag aus noch unbekannten Gründen auf der A2 in Richtung Luzern vor dem Kirchenwaldtunnel in den Abprall-Dämpfer gefahren. Der 75-Jährige wurde beim Unfall verletzt und er musste mit der Ambulanz in ein Spital gebracht werden.

Hergiswil NW, 4. Januar 2019: Ein Fahrer eines ausländischen Lieferwagens ist am Freitag aus noch unbekannten Gründen auf der A2 in Richtung Luzern vor dem Kirchenwaldtunnel in den Abprall-Dämpfer gefahren. Der 75-Jährige wurde beim Unfall verletzt und er musste mit der Ambulanz in ein Spital gebracht werden.

Kantonspolizei Nidwalden
Reichenburg SZ, Donnerstag, 13.12.2018: Am Donnerstagmorgen kam es zwischen einem Auto und einem Lieferwagen zu einem schweren Verkehrsunfalll.

Reichenburg SZ, Donnerstag, 13.12.2018: Am Donnerstagmorgen kam es zwischen einem Auto und einem Lieferwagen zu einem schweren Verkehrsunfalll.

Kantonspolizei Schwyz

Am Mittwochmorgen kurz vor 5.45 Uhr kam ein ein 25-jähriger Autofahrer auf der Autobahn A4a zwischen Steinhausen und Baar in Fahrtrichtung Sihlbrugg beim Wechsel vom Überhol- auf den Normalstreifen auf der glatten Fahrbahn ins Schleudern. Er prallte auf der rechten Seite in eine Mauer.

Der Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden beträgt einige Tausend Franken. Aufgrund der heiklen Strassenverhältnisse musste die Polizei der Normalstreifen aus Sicherheitsgründen sperren. Sie konnte den betroffenen Abschnitt erst wieder freigeben, nachdem er vom Strassenunterhaltsdienst gesalzen worden war.

Dies führte zu Behinderungen im Morgenverkehr. Zwischenzeitlich staute sich der Verkehr bis zur Verzweigung Rütihof zurück. Im Einsatz standen neben Zuger Polizisten Mitarbeitende des Nationalstrassenunterhalts Zentras sowie eines privaten Abschleppunternehmens.

(20 Minuten)

Fehler gefunden?Jetzt melden.