Aktualisiert 16.03.2006 21:31

25. Viper-Festival eröffnet – zugleich das letzte?

Viper, das internationale Festival für Film, Video und neue Medien in Basel, erlebt seine 25. Auflage.

Ob die Jubiläumsausgabe zugleich die letzte ist, bleibt offen: Das Festival steckt in Geldnöten. Passend zum Jubiläum stand gestern zur Eröffnung der Film «Celebration» der Holländer Quirine Racké und Helena Muskens auf dem Programm. Bis Montag werden dem Publikum über 200 Arbeiten aus 26 Ländern präsentiert. Festival-Zentrum ist die Kunsthalle.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.