Aktualisiert 16.06.2011 21:15

Bern250 Ideen gegen Saufen im Tram

Viele Berner würden gerne mithelfen, den Alkoholkonsum von Jugendlichen im öffentlichen Verkehr zu bremsen. Vor drei Wochen hatte Bernmobil einen Aufruf über die Online-Plattform www.atizo.ch gestartet.

von
nj

Das Unternehmen möchte so an kreative Ideen kommen, um dem sogenannten «Vorglühen» – dem Betrinken vor der Party – in Tram und Bus einen Riegel zu schieben. Bis gestern sind bereits über 250 Vorschläge eingegangen.

So könnte man laut einem User den im öffentlichen Verkehr gesammelten Abfall in Glascontainern als Abschreckung öffentlich ausstellen. Andere schlagen vor, alkoholfreie Tage einzuführen oder Plakate mit Augen an die Wände zu kleben, damit sich die Passagiere dauernd beobachtet fühlen. Bei einem weiteren Vorschlag werden die Mitfahrenden einbezogen: Sie dürften «braven» Jugendlichen Stickers verteilen. Für eine gewisse Anzahl gibt es dann Geschenke.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.