Basel: 250 Personen feiern illegale Party

Aktualisiert

Basel250 Personen feiern illegale Party

Laut der Kantonspolizei Basel-Stadt wurde am Samstag eine Kundgebung mit rund 100 Teilnehmern verhindert. Wenig später feierte eine grössere Gruppe eine illegale Party.

von
20M
Die illegale Party stieg am Ufer der Wiese.

Die illegale Party stieg am Ufer der Wiese.

Google Street View

Die Polizei hat am Samstagabend in Basel eine unbewilligte Kundgebung aufgelöst. Kurz vor zehn Uhr hatten sich gegen hundert Personen auf der Rosentalanlage versammelt. Bevor sich die Gruppe in Bewegung setzten konnte, kontrollierte die Polizei etwa 80 Anwesende. Zur gleichen Zeit stellte die Kapo auch beim Horburgpark und an mehreren weiteren Örtlichkeiten im Kleinbasel kleinere und grössere Gruppen fest. Bei Kontrollen stellten die Beamten nebst einem Pfefferspray diverse Spraydosen und mehrere kleine Mengen Marihuana sicher.

Kurze Zeit später versammelten sich laut Angaben der Polizei gegen 250 Personen im Bereich des Wiesenkreisels am Ufer der Wiese und hielten eine unbewilligte Party ab. Die Gruppe entfachte mehrere Lagerfeuer. Der Boden der Wiesenböschung wurde stellenweise arg in Mitleidenschaft gezogen, ein grösseres Feuer musste am frühen Sonntagmorgen zur Sicherheit von der Berufsfeuerwehr gelöscht werden.

Deine Meinung