Aktualisiert 25.05.2010 09:22

Luzern

26 Grad: Freude über erste Sommertage

Endlich wieder Sonnenschein. Ob aufs Schiff, in die Berge oder in die Badi: Die Inner­schweizer zog es gestern in Scharen ins Freie.

von
Matthias Giordano
Pfingsten wie aus dem Bilderbuch: Viele Innerschweizer verbrachten die schönen Tage am See. (Bild: mgi)

Pfingsten wie aus dem Bilderbuch: Viele Innerschweizer verbrachten die schönen Tage am See. (Bild: mgi)

«Ich wollte nur noch nach draussen an die Sonne und meinen ersten Sonnenbrand holen», sagt die 24-jährige Noemi Vögeli. Dafür reiste die Zürcherin extra nach Luzern und genoss das Wetter während ­einer Schifffahrt auf dem Vierwaldstättersee. Mit dieser Idee stand sie jedoch nicht alleine da: «Wir haben am Sonntag rund 25 000 Passagiere befördert», sagte gestern Erich Wey, Stationsleiter der Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees. «Es waren ausgezeichnete Pfingsten», freute er sich angesichts des miesen Wetters der letzten Wochen.

Über Spitzenresultate konnten sich auch die Bergbahnen freuen: «Wir hatten übers ­Wochenende etwa 12 500 Besucher auf dem Berg – das ist Jahresrekord», sagt Bruno Sturzenegger, Betriebsleiter der Rigi-Bahnen. Im Vergleich zum Vorjahr seien an Pfingsten rund 25 Prozent mehr Besucher auf die Rigi gepilgert. Auch bei den Bergbahnen Engelberg-Titlis ist man mit den Besucherzahlen sehr zufrieden. «Am Montag waren rund 4000 Besucher hier – für diese Zeit sehr viele», so Pistenrettungschef Christoph Bissig. Auch seien viele Skifahrer noch ein letztes Mal auf den Pisten unterwegs gewesen.

Für heute sagen die Meteorologen mit rund 27 Grad einen ähnlichen Tag wie gestern voraus. Ab morgen wird es dann aber wieder zunehmend kühler und bewölkt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.