Aktualisiert

«Ungewöhnlicher Vorfall»26-Jährige rammt Auto des Ex-Freundes

Filmreifes Drama im Zürcher Kreis 4: Am Sonntagmorgen rammte eine offenbar angetrunkene Frau mit ihrem Fahrzeug zweimal absichtlich das parkierte Auto ihres ehemaligen Partners.

von
ast

Kurz vor 09:00 Uhr kam es vor dem Nachtlokal «Latin Palace» an der Militärstrasse 84 zu einer filmreifen Szene. Nach einer Meinungsverschiedenheit mit ihrem Ex-Partner verliess eine 26-jährige Frau das Nachtlokal, setzte sich in ihr Fahrzeug, welches vor dem Haus abgestellt war und fuhr davon.

Wenig später fuhr sie von der Langstrasse herkommend durch die Militärstrasse in Richtung Kasernenstrasse. Kurz vor der Liegenschaft Militärstrasse 84 überquerte sie die Fahrbahn und steuerte ihren grauen Audi bewusst und direkt auf den am Trottoirrand abgestellten Chrysler ihres Ex-Freundes zu. Ihr Fahrzeug krachte im Heckbereich ungebremst in den abgestellten Van. Durch den Aufprall wurde dieser nach vorne geschoben und stark beschädigt.

Unbeeindruckt legte die Frau den Rückwärtsgang ein und fuhr ein Stück zurück, um erneut Anlauf zu holen. Obwohl ihr Fahrzeug nach der zweiten Kollision gegen die Hauswand prallte stieg die Frau unverletzt aus ihrem Auto und begab sich zurück ins Nachtlokal. Dort wurde sie von der Polizei wenig später festgenommen.

Eine Passantin hat den Vorfall beobachtet. Sie gab zu Protokoll, dass sich mindestens zwei weitere Personen im Bereich des abgestellten Fahrzeuges aufgehalten und den Vorfall ebenfalls gesehen hätten. Diese hätte sich dann aber vor dem Eintreffen der Polizei entfernt. Die Stadtpolizei Zürich sucht jetzt diese und weitere Zeugen des Vorfalls.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.