Engadin: 26-Jährige stürzt am Piz Corvatsch in den Tod
Aktualisiert

Engadin26-Jährige stürzt am Piz Corvatsch in den Tod

Am Piz Corvatsch im Engadin ist eine Zweierseilschaft abgestürzt. Während eine 26-jährige Frau aus dem Kanton Zürich ums Leben kam, wurde ihr 31-jähriger Begleiter schwer verletzt.

Das teilt die Bündner Kantonspolizei am Dienstag mit. Dem Mann gelang es am Montag aber, bis zur Coazhütte abzusteigen und die Rettungskräfte zu alarmieren, die ihn ins Spital flogen. Spezialisten des Schweizerischen Alpenclubs suchten zudem gemeinsam mit der Rettungsflugwacht und einem Armee-Helikopter, der mit einer Wärmebildkamera ausgerüstet war, nach der verunfallten Frau. Knapp zwei Stunden später entdeckten sie ihre Leiche an der Ostflanke des Piz Corvatsch. Geborgen werden konnte sie aber wegen ungünstiger Windverhältnisse erst am Dienstagmorgen. (dapd)

Deine Meinung