Aktualisiert

Pergugia26 Jahre für Mord – jetzt droht neues Ungemach

Die 22-jährige Amanda Knox wurde in Italien wegen Mordes zu 26 Jahren Gefängnis verurteilt. Gestern stand der «Engel mit den Eisaugen» erneut vor Gericht, wegen Verleumdung.

Amanda Knox am 1. Juni 2010 vor Gericht. (Bild: AP)

Amanda Knox am 1. Juni 2010 vor Gericht. (Bild: AP)

Am Dienstag musste Amanda Knox wieder vor die Richter treten. Knox hatte behauptet, nach dem Verhör mehrfach von Beamten auf den Kopf geschlagen worden zu sein. Sie konnte die Polizisten jedoch nicht identifizieren. Deshalb eröffnete die Staatsanwaltschaft ein Verfahren wegen Verleumdung.

Der gestrige Gerichtstermin war schon nach wenigen Minuten zu Ende – das Verfahren wurde auf den 17. Juni vertagt. Wird Knox verurteilt, drohen ihr weitere sechs Jahre Haft. Sie hatte 2007 gemeinsam mit Komplizen die Studentin Meredith Kercher ermordet. Diese hatte sich geweigert, bei einem extremen Sexspiel mitzumachen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.