24.10.2020 09:37

Scuol GR2’600’000 Franken für eine Kirche als Einfamilienhaus

In Scuol GR wurde eine alte anglikanische Kirche zum Wohnhaus umfunktioniert. Das Objekt steht für 2’600’000 Franken zum Verkauf. Dafür bekommt man ein loftartiges Gebäude mit einem grossen Grundstück.

von
Adriel Monostori
1 / 13
In Scuol GR steht eine alte Kirche zum Verkauf.

In Scuol GR steht eine alte Kirche zum Verkauf.

Foto: Ginesta Immobilien AG
Der Erzbischof von Canterbury liess die Kirche 1882 erbauen,

Der Erzbischof von Canterbury liess die Kirche 1882 erbauen,

Ginesta Immobilien AG
Seither steht die ehemals anglikanische Kirche Nairs im Unterengadin.

Seither steht die ehemals anglikanische Kirche Nairs im Unterengadin.

Ginesta Immobilien AG

Darum gehts

  • In Scuol wurde eine Kirche als Wohnhaus umfunktioniert.

  • Die Einrichtung betont die Geschichte des Gebäudes in einem loftartigem Stil.

  • Vor allem Schweizer sind an der Kirche interessiert.

In Scuol GR steht eine aussergewöhnliche Wohnimmobilie zum Verkauf: eine Kirche. Der Erzbischof von Canterbury liess die Kirche im Jahr 1882 erbauen. In der ehemaligen anglikanischen Kirche Nairs gingen früher viele englische Kurgäste ein und aus.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde sie in ein Wohnhaus umgebaut. «Seit der Renovierung 1985 ist das Gebäude offiziell keine Kirche mehr und wird als Wohnhaus genutzt», sagt Sascha Ginesta, Leiter Vermarktung Graubünden der Ginesta Immobilien AG. Mit Blasphemie habe man keine Probleme gehabt. «Da die Umnutzung des Gebäudes schon vor Jahren stattgefunden hat, ist es in der Region bekannt, dass es keine Kirche mehr ist», so Ginesta.

Die Geschichte der nun als Einfamilienhaus benutzten Kirche ist nicht das einzige Besondere. Für 2’600’000 Franken bekommt man auch eine Grundstücksfläche von über 18’000 Quadratmeter mit einem eigenen Wald. Zusätzlich hat es ein altes Gewächshaus, vier gedeckte Parkplätze und eine circa 80 Quadratmeter grosse Terrasse. Das Hauptschlafzimmer befindet sich in der Turmwohnung. Der Hauptraum mit dem ehemaligen Kirchenaltar ist rund 10 Meter hoch und bietet ein loftartiges Gefühl.

Anfragen sind meistens von Schweizern

Die Kirche steht nun seit einigen Tagen zum Verkauf. «Wir bekommen regelmässig Anfragen», erklärt der Vermarktungsleiter. Die Kundschaft komme auch aus dem Ausland. «Generell sind es aber mehrheitlich Schweizer Kunden», erklärt er. Kirchen, die als Wohnhaus verkauft werden, seien gefragt.

Etwas gesehen? Schicken Sie es uns per Whatsapp!
Diese Nummer sollten Sie sich gleich jetzt in Ihrer Kontaktliste speichern, denn Sie können Fotos und Videos per Whatsapp an die 20-Minuten-Redaktion schicken.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.