Positive Bilanz 2012: 3+ feiert erfolgreichstes Jahr
Aktualisiert

Positive Bilanz 20123+ feiert erfolgreichstes Jahr

Das vergangene Jahr war für den Schweizer Privatsender 3+ das erfolgreichste Jahr seiner Geschichte. Auch der neue Sender 4+ zieht eine positive Bilanz.

von
isa
3+-Chef Dominik Kaiser blickt auf ein erfolgreiches Fernsehjahr 2012 zurück.

3+-Chef Dominik Kaiser blickt auf ein erfolgreiches Fernsehjahr 2012 zurück.

Für den Schweizer Privatsender 3+ war 2012 das bisher erfolgreichste Jahr bei der Zielgruppe der 15- bis 34-Jährigen. Eigenproduktionen wie «Bauer, ledig, sucht...», «Der Bachelor», «Jung, wild und sexy» und «Buman, der Restauranttester» sowie die US-Serien «How I met your Mother», «Big Bang Theory», «Criminal Minds», «NCIS» oder «Hawaii 5-0» verhalfen dem Sender zu starken Marktanteilen.

Konkurrenz für SRF 1

Am Donnerstag, 10. Januar 2013, gab der Sender via Medienmitteilung bekannt, dass 3+ in der Zielgruppe der 15- bis 34-Jährigen am Vorabend gegenüber 2011 um 37 Prozent zulegte und damit gar vor SRF 1 liegt. Bei den 15- bis 49-Jährigen steigerte sich das junge Schweizer Fernsehen um 7 Prozent. In der Primetime verbesserte 3+ den Marktanteil um 17 Prozent, am Vorabend gar um 28 Prozent.

4+ auf gleichem Niveau wie TeleZüri

Der am 9. Oktober 2012 gestartete neue Sender 4+ mit Fokus auf Blockbuster zieht ebenfalls eine positive Jahresbilanz: Bei den 15- bis 49-jährigen Zuschauern erreichte der Sender in der Primetime im Schnitt 0,7 Prozent Marktanteil und war somit der zweitgrösste Schweizer Privatsender, auf gleichem Niveau wie TeleZüri.

Deine Meinung